Reise im Innen und Außen


   Schildkroetenpost

         (visions-suche.org)

 

REISE IM INNEN UND AUSSEN

Ein Tag in der Natur 


in Berg in der Eifel


Frühling, Sommer, Herbst und Winter – jede Jahreszeit ist ein Spiegel unterschiedlicher Anteile unserer Seelenlandschaft.


Der Winter mit klaren Herausforderungen, die kein Zaudern vertragen.

Der Sommer mit spielerischer Leichtigkeit, die uns sorglos auf

kindliche Spuren führt.

Der Herbst mit dunkler Rückzugsstrategie, die uns unmerklich in

dämmrige Kokons einwebt.

Der Frühling mit immer neu aufflammender, transformativer Kraft – im Raum zwischen Sterben und Leben.


In all ihren zyklischen Bewegungen, mit all ihren Wesen und Daseinsformen spiegelt uns die Natur - ohne zu ur-teilen und nicht korrumpierbar - unsere unter der Oberfläche des Alltages verborgenen Bewegungen und Potentiale, unsere Schätze, Sehnsüchte, Wünsche und Wunden wieder und gibt uns die Möglichkeit, ihrer gewahr zu werden.


Welches Neue will sich in mir zeigen?

Welches Alte dient mir nicht mehr?

Diesen und anderen Fragen spielerisch und neugierig nachzuspüren, lade ich ein - mit allen Sinnen und in einem weiten Sichtreibenlassen in den Wäldern und Feldern am Rande der Eifel.


Wann ?

auf Anfrage


Wie ?

10 - 13 Uhr: Eintreffen im Waldhäuschen mit Tee zur Begrüßung. Vorbereitung mit Anregungen zu den Themen „Schwellenerfahrung“, „Spiegel der Natur“, „4 Schilde“ (Ökopsychologie). 13 – 17 Uhr: Schwellenzeit in der Natur.

Ab 17 Uhr: Suppe und Brot – bis zu diesem Zeitpunkt fasten wir mit Wasser und/oder Tee. Ab 18 Uhr: Du erzählst deine Geschichte aus der Schwellenzeit im Kreis. Sie wird -Traditionen folgend- gewürdigt. Je nach Gruppengröße (max. 6) beenden wir unsere Zusammenkunft um ca. 19.30 Uhr.


Wo ?

Waldhäuschen in Berg/Eifel, (ca. 45 Autominuten jeweils von Neuwied, Bonn oder Köln). Bei warmem, trockenen Wetter findet die ganze Gruppe draußen statt.


Wieviel ?

50 - 75 Euro (je nach Selbsteinschätzung)


Kontakt: Werner Pilz / w.pilz@t-online.de / 02631 344732

„Initiation folgt dem Weg, den der Körper nimmt, um Geist zu werden.

Sie folgt den Jahreszeiten.“


„Die Vier Schilde - Initiationen durch die Jahreszeiten der menschlichen Natur“,

Steven Foster und Meredith Little