Visionssuche Kreta

      Schildkroetenpost


Visionssuche auf Kreta


"Wenn du Mut und Kraft besäßest..."

10.-21. Oktober 2020



Gemeinsam mit Silke Schulze-Gattermann und Natasha Faye Lythgoe biete ich euch in diesem Herbst eine Visionssuche auf dem geschichts- und mythenreichen Boden der wundervollen kretischen Insel an. Die Visionsuche wird bilingual (englisch und deutsch) stattfinden.


An einem einsamen und faszinierenden Abschnitt der Südküste haben Heide Steiner (und unser Kollege Rolf Pfeiffer) vor Jahren einen besonderen Ort gefunden. Er ist nach wie vor nur rudimentär von zivilen Einflüssen berührt, übersät mit Kraftorten und spiegelt die Energie der Elemente in ursprünglichster Form wider:

Die aufgehende, kretische Sonne im Osten (Feuer), das im Süden angrenzende Meer (Wasser), die Höhlen und tiefen Schluchten im Westen (Erde) und die majestätischen Flüge des Schlangen-Adlers und der Gänsegeier im Asterousia-Gebirge im Norden (Luft).


Stille Eremitagen in Felshöhlen, ein Kloster in einer Schlucht direkt am Meer, der imposante und oft verhüllte Kofinas, Europa, Ariadne, Zeus, Asklepios, Theseus, Minos - das kretische Eiland ist voller Bilder, Metaphern, Geschichten.


Das Visionssuchegebiet wird situativ gewählt. Entweder Richtung Westen: Ein schroffes und zerklüftetes, wildes Terrain mit lieblichem Kiefernbewuchs in stillen Schluchten oder Richtung Osten: eine sanfte und gleichermaßen kraftvolle, kiefernbewachsene Hochebene am Rande des Klosters Moni Koudouma. Beide Orte liegen offen mit weitem Blick über die blauen Wasser des Lybischen Meeres.


Die Unterbringung während der Vor- und Nachbereitung erfolgt an beiden Terminen in einfachen Zimmern im Örtchen Agios Giannis, das sich durch die herzliche Gastfreundschaft der wenigen Einheimischen, die dort in diesen stillen Zeiten des Jahres wohnen, auszeichnet.


Wann ?

10.-21.10.2020


Wieviel ?


850 Euro


plus Unterkunft (im Doppelzimmer um die 15,00 Euro pro Person und Nacht, im EZ (empfohlen unter Covid) ca. 30 Euro. Zimmer werden während der Abwesenheit in der Solozeit durchgezahlt)

plus Selbst-Verpflegung

plus Kosten für die Anreise. (Nach Heraklion - oder Chania - fliegen z.B. Eurowings, Ryanair oder Aegean Airlines.)

Von Heraklion ist Weiterfahrt mit dem Bus und dann - ab Mires - Abholung durch uns empfohlen.


Wer ?

Es begleiten dich Silke Schulze-Gattermann,

Natasha Lythgoe und Werner Pilz


Wo ?

Asterousias-Gebirge, Kreta, Griechenland


Infos und Anmeldung

W. Pilz / 0179 5998152 / w.pilz@mailbox.org

Silke Schulze-Gattermann / info@schulze-gattermann.de